von Erwin Werlberger

Geschmorte Lammschulter „Winterstellgut“ mit Ofenparadeisern, Püree und Saubohnen

Erwin Werlberger verrät sein besonderes Rezept "Geschmorte Lammschulter „Winterstellgut“ mit Ofenparadeisern Püree und Saubohnen" zum Nachkochen. Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen

Für das Lamm

  • 2 Stück ausgelöste Milchlammschultern
  • je ein Rosmarin- und Thymianzweig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Stangensellerie
  • 1 kleine Knollensellerie
  • 2 Karotten
  • 3 EL Paradeismark
  • 1 Dose geschälte Paradeiser (Pelati)
  • 750 ml Rotwein
  • 50 g Butter Öl zum Anbraten
  • Salz, Pfeffer

Für die Saubohnen

  • 1 kg Saubohnen
  • etwas Butter, Olivenöl und Geflügelfond zum Erwärmen
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Für das Paradeiser-Püree

  • 1 kg reife Paradeiser gewaschen und gewürfelt
  • 3 EL Paradeismark
  • 3 EL Ketchup
  • 2 mehlige Erdäpfel geschält und gewürfelt
  • 2 Zwiebeln geschält und gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Zucker
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Thymianzweig
  • 1 Basilikumzweig
  • 100 ml weißer Portwein
  • 50 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Für die Lammschulter die Pfanne heiß werden lassen. Die Lammschulter mit Salz und Pfeffer würzen, auf allen Seiten scharf anbraten und aus der Pfanne nehmen.

  2. Das klein gewürfelte Gemüse in der Pfanne anschwitzen, Paradeismark hinzufügen und für eine halbe Stunde leicht rösten. Das Ganze mit Rotwein ablöschen, die Pelati, Kräuter und die Knoblauchzehe hinzufügen und in einem Bräter mit der Lammschulter im Ofen für ca. 2 bis 2,5 Stunden bei 175° C schmoren. 

  3. Die Saubohen ausbrechen, blanchieren, in Eiswasser abschrecken, nochmals aus der Haut ausbrechen.

  4. Eine Stielpfanne mit Butter und Olivenöl erhitzen, Bohnen zugeben, würzen, Geflügelfond zugeben, so dass es schön schlonzig (nicht zu flüssig) ist.

  5. Für das Paradeiser-Püree die Paradeiser, Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anschwitzen, Zucker zum Karamellisieren beifügen und würzen. Paradeisermark und die Kräuter zufügen und kurz köcheln lassen

  6. Die Erdäpfel-Würfeln kurz weich kochen und durch eine Presse drücken.

  7. Das Pradeiserragout mit dem Portwein ablöschen und würzen. Anschließend durch ein Sieb passieren und mit den Erdäpfeln und dem Ketchup binden und abschmecken.

  8. Das Fleisch aus dem Bräter heben und auf vorgewärmte Teller portionieren. Das Paradeiserragout und die Saubohnen hübsch drapieren und servieren.
LammGericht

 

 

Das könnte Sie auch intereressieren

Mehr News & Events

Haflinger am Winterstellgut
Die blonden Vierbeiner

Haflinger von Weltruf

Frühstück, Brunch & Picknick
Geniessen

Frühstück & Brunch am Winterstellgut.

Heimische Produkte im Gutsladen
Hausgemacht

Das Winterstellgut zum Heimnehmen

Naturteich am Winterstellgut
Winterstellgut

Ruhe Tanken am Naturteich

Wandern

Wanderung zur Zwieselalmhöhe

Entspannung

Romantische Pferdekutschenfahrt

Kulinarik

Zwei Hauben im Gault Millau 2019

Rezept

Medaillon vom Hirschrücken

Rezept

Gebeizter Saibling auf Kohlrabi, Spargelsprossen & Ruccola

ab 19Jul
Winterstellgut

Grillabende am Winterstellgut

24Aug
Event

Wine & Dine