Z'sammsitzen

In der Stub'n

Die Stub’n ist das Herz jedes Tennengauer Hofs. Die Gäste, die hier ein und ausgegangen sind, haben den Stuben des Winterstellguts ihre Seele verliehen: Ihre lauten Hochzeiten und ihre zarten Liebesgeständnisse, ihre großen Geschäftsideen und ihre kleinen Missgeschicke sind an der Atmosphäre der Wände und Böden, Tische und Decken haften geblieben.
Im Winterstellgut gibt es drei liebevoll dekorierte und eingerichtete Stuben, die auf Wunsch auch für Gruppen unterschiedlicher Größe reserviert werden können. Im Winter sind die Stuben dank der traditionellen Kachelöfen behaglich warm, im Sommer fällt die Wahl zwischen Sonnenterrasse und angenehm kühler Stube schwer. Und gutes Essen gibt’s selbstverständlich auch.

ZirbenStube

Zirbenstube

Die Zirbenstube ist der ideale Rückzugsort für kleinere Familienfeiern oder für geschäftliche Treffen in besonders entspanntem, ungestörtem Rahmen.

In dieser gemütlichen Stube finden bis zu 18 Personen bequem Platz.

SchankStube

Schankstube

Detailansicht Schankstube im Gasthaus Winterstellgut Die lichtdurchflutete Schankstube ist der Kern des Gasthofes.

Im detailreichen, freundlichen Ambiente dieser Stube genießen Einheimische und Weitgereiste gemeinsam die traditionelle Atmosphäre des Winterstellguts. Und natürlich die regionalen Spezialitäten aus der Küche von Erwin Werlberger.

Neugierigen empfehlen wir schon jetzt einen Blick in die Speisekarte zu wagen.

Sonnenplatz

Veranda & Terrasse

Sonnenplätze für Frühstücksgenießer: In der lichtdurchfluteten Veranda schmeckt das Essen gleich noch einmal so gut – zum Beispiel unser besonderes Winterstellgut-Frühstück.

Draußen vorm Fenster präsentiert das Lammertal seine Bergriesen, herinnen genießt man das gemütliche Ambiente der bäuerlichen Stube und den Schutz vor Wind und Wetter. Für den Ausblick und das Frühstück können Sie sich ruhig zwei Stunden Zeit nehmen!

Auf der herrlichen Sonnenterrasse des Winterstellguts wird neben Gutem aus Küche und Keller noch eine weitere berühmte regionale Spezialität serviert: die frische Lammertaler Luft. Vom Tisch schaut man hinunter nach Annaberg, hinüber aufs Tennengebirge oder den Haflingern beim Grasen zu.

Eigentlich hat unsere Terrasse nur einen Nachteil: Man kann nicht gleichzeitig drinnen in der Stube sitzen.

Das Winterstellgut